Reisetagebuch Borkum

Samstag 13.07.2019

Unsere Reisegruppe ist sicher gestartet und freut sich auf die tolle Zeit zusammen! Die Ferien können beginnen :-)

Alles sind wohlbehalten in der Jugendherberge angekommen und freuen sich auf den ersten gemeinsamen Abend.

Nachdem wir die Fähre in Borkum verlassen haben, sind wit mit dem Gepäck zur Jugendherberge gelaufen. Nach großem hin und her bei der Zimmereinteilung genossen wir unser gemeinsames Essen und verbrachten den Abend mit dem besprechen von Regeln und einem kleinen Ausflug zum Hafen.

Sonntag 14.07.2019

Der Sonntag startete für uns mit ein paar Spielen zum Kennenlernen, Steckbriefen und dem gestalten von Türschildern. Am Nachmittag ging es für uns mit den Fahrrädern eine Runde über die Insel mit anschließendem Stadtbummel. Um den Tag entspannt zu beenden, starteten wir einen Massagekreis und erzählten ein paar Geschichten.

Montag 15.07.2019

Unser Montag startete nach dem Frühstück direkt mit einer Piratentour. Uwe, Leiter der Piratentour, hat uns einiges über die Piraten auf Borkum erzählt, die es damals hier gab. Spontan haben wir entschieden, nach der Tour mit den Fahrrädern weiter in die Stadt zu fahren, um dort noch ein bisschen zu bummeln. Einen verlorenen Fahrradschlüssel später ging es zurück zur Jugendherberge, denn die "Zimmerpolizei" kontrollierte die Ordnung in den Zimmern. Nach dem Abendessen bastelten wir Feuervögel, die ausgiebig getestet und ausgebessert wurden.

Dienstag 16.07.2019

Am Dienstag morgen gingen wir zum Hafen und besichtigten ein sogenanntes Feuerschiff. Dabei handelt es sich um ein Schiff mit einer Art Leuchtturm oben drauf, wie uns Finn erklärte. Da die Wettervorhersage generell nicht so gut war und die Angst aufkam, nicht einmal schwimmen zu können, verbrachten wir den halbwegs schönen Nachmittag am Strand. Doch nur die mutigsten wagten sich in das Wasser.

Mittwoch 17.07.2019

Der Tag mit dem vermutlich schönsten Wetter während unseres Aufenthalts hier, begann mit einer Freizeitphase und dem freiwilligen Bastelangebot. Dabei entstanden ein paar flauschige "Bommelköpfe". Im Anschluss ging es wieder zum Hafen, diesmal allerdings zur Krabbenfangfahrt. Der taffe Thorsten erklärt uns viel über die Bewohner des Wattenmeers und nahm die Krebse sogar in die Hand. Im Anschluss gab es zum Probieren frische Krabben für alle. Nach einem weiteren Nachmittag am Strand verbrachten wir den Abend mit ein paar Rennspielen, die am Ende mehr Spaß machten als Anfangs erwartet.

Donnerstag 18.07.2019

Durch eine Regenvorhersage, die glücklicherweise erst am Abend eintrat, führte es uns am Donnerstag in das Schwimmbad der Insel, in dem wir mehrere Stunden verbrachten. Nach einem kurze Stadtbummel ging es zurück zur Jugendherberge, in der wir es uns am Abend bequem gemacht haben, um eine Gruselgeschicht von Jörg anzuhören.

Freitag 19.07.2019

Drachen basteln stand für Freitag morgen bei uns an. Nach ein paar kleinen Schwierigkeiten, sind am Ende die meisten fertig geworden. Leider haben die wenigsten nach einem Testflug bestanden. Nach der Mittagspause ging es mit den Fahrrädern ab ins Grüne, um die Insel zu erkunden und gemeinsam zu picknicken. 

Samstag 20.07.2019

Samstag morgen starteten wir direkt mit einer Wattwanderung bei Albertus, die sehr informativ und interessant gestaltet war. Am Nachmittag gestalteten wir Bilderrahmen, versuchten nochmal die Drachen steigen zu lassen und spielten Gemeinschaftsspiele.