Rundherum gesund!

Ein Schwerpunkt in der Arbeit des Jugendrotkreuzes ist der Einsatz für Gesundheit und Umwelt. Wir bieten daher Angebote zu den unterschiedlichsten Aspekte von Gesundheit an, von der Ersten Hilfe (auch schon für die Kleinsten) über gesunde Ernährung, seelische Gesundheit, Körperbewusstsein bis hin zur Aidsprävention.

Auf dieser Seite findest Du die folgenden Kapitel:

Erste Hilfe

Erste Hilfe ist vielleicht die erste Assoziation wenn man an das Rote Kreuz denkt. Und natürlich ist es auch für uns im Jugendrotkreuz ein wichtiges Thema (aber bei weitem nicht das einzige) in unseren Gruppenstunden oder auf den JRK-Wettbewerben.

Heranführung an die Erste Hilfe für Kinder

Auch Kinder im Vor- und Grundschulalter haben bereits das natürliche Bedürfnis, anderen Menschen zu helfen und sind begeistert, etwas über Erste Hilfe zu erlernen. Dazu bilden wir Interessierte in der kindgerechten Vermittlung der Inhalte aus. Alle Details dazu findest Du auf der Seite zur

Sexualpädagogik – mit „Liebe, Lust und Leidenschaft“

Die Sexualpädagogik und AIDS-Prävention, in NRW auch Youthwork genannt, beinhaltet zahlreiche Facetten: Liebe, Freundschaft, Sexualität, Flirten, Beziehungen, das erste Mal, Werte & Normen, Rollenverhalten, Verhütung, sexuelle Orientierungen, HIV & AIDS, …

Unser sexualpädagogisches Präventionsprojekt „Liebe, Lust & Leidenschaft“ soll Jugendliche unter anderem über HIV-Ansteckungswege informieren und dadurch einen hinreichenden Selbstschutz ermöglichen. Auch das eigene Körpergefühl und der Umgang mit Verhütungsmitteln sind ein Thema - und zwar wie immer beim JRK vermittelt mit einer Menge Spaß statt grauer Theorie!

Alle Details zu unseren Angeboten im Bereich der Sexualpädagogik findest Du auf der Seite Sexualpädagogik – mit „Liebe, Lust und Leidenschaft“.

GUT DRAUF – Bewegung, Entspannung, Ernährung

Das Projekt „GUT DRAUF – Bewegen, entspannen, essen – aber wie!” der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) steht für gesundheitsbezogene Angebote für Jugendliche in allen Bereichen in denen sich Jugendliche aufhalten: Sportverein, Schule, Jugendarbeit, Freizeit und Reisen. 

Wir als Jugendrotkreuz setzen GUT DRAUF vor allem in einer Reihe unserer Ferienfreizeiten um – aber natürlich eignen sich die Methoden und Ideen rund um Bewegung, Entspannung und Ernährung auch perfekt für die JRK-Gruppenstunde.

Einmal im Jahr bieten wir eine GUT DRAUF-Basisschulung für interessierte JRK-Ferienbetreuer und Gruppenleiter an. Bei Fragen hilft unsere GUT DRAUF-Expertin Sabrina Müller gerne weiter.

Hier findest du alle Details zu GUT DRAUF in unseren Ferienfreizeiten.