Helfen macht Schule – das JRK an weiterführenden Schulen (SEK I+II)

Rein ins Leben, gemeinsam stark sein!

Mit „Helfen macht Schule – Rein ins Leben, gemeinsam stark sein!“ kehrt das Jugendrotkreuz im DRK-Landesverband Nordrhein mehr oder weniger zu seinen Wurzeln zurück, denn Mitte der 1920er Jahre stand die Schularbeit am Anfang der Geschichte unseres Jugendverbandes.

Seit den letzten Jahren ist der Lebensraum Schule einem starken Wandel ausgesetzt. Die Übermittagsbetreuung wird in immer mehr Schulen zum Selbstverständnis für die SchülerInnen und fungiert als „Halbzeit“ eines langen Schultages, der häufig bis in den späten Nachmittag hinein andauert. Neben dem klassischen Unterricht werden daher zunehmend (bis dato) außerschulische Angebote für Kinder und Jugendliche in den Schulalltag integriert.

Das Jugendrotkreuz im DRK-Landesverband Nordrhein ist seit 15 Jahren ein verlässlicher Partner für Schulen. Ob Schulsanitätsdienst, Streitschlichtung oder unser Projekt SoKo – Soziale Kompetenz in der Schule erwerben; dort wo wir mit Schulen kooperieren, tragen wir zur Persönlichkeitsentwicklung der SchülerInnen und zur Verbesserung des Schulklimas bei.

Die neuen Chancen zur Zusammenarbeit von Schulen und Trägern der Jugendhilfe möchten wir konstruktiv nutzen und somit als außerschulischer Akteur einen Beitrag zum Ganztagskonzept in NRW leisten.

„Helfen macht Schule – Rein ins Leben, gemeinsam stark sein!“ beinhaltet Angebote zu den Themenkomplexen Gesundheit, Humanität, Lebenswelten von Kindern bzw. Jugendlichen und Soziales. Jedes Angebot läuft über ein gesamtes Schulhalbjahr und orientiert sich an einer Gruppengröße von bis zu ca. 20 SchülerInnen.

Kontakt

Ansprechpartner für das Projekt „Helfen macht Schule“ im Landesverband ist Maik Kühn