SoKo - Soziale Kompetenz in der Schule

Ein Jahr lang ...

... neben der Schule ehrenamtlich tätig werden.

... Erfahrungen sammeln, anderen Menschen helfen und sich dabei gut fühlen.

... am SoKo-Projekt teilnehmen.

Zielgruppe sind alle Jugendlichen der 8. Jahrgangsstufe.

Hintergrund des Projektes:

Demokratie lebt von aktivem Engagement. Die Übernahme von Verantwortung für die Gestaltung des Gemeinwesens und der Wille, Probleme zu sehen und gemeinsam zu lösen, sind unverzichtbare Voraussetzungen für ein demokratisches Zusammenleben und die Vermeidung von Gewalt.

Das JRK-Projekt „SoKo – Soziale Kompetenz in der Schule“ greift diesen Gedanken auf und möchte möglichst viele Jugendliche aller Schulformen an dieses Engagement heranführen. Damit werden auch junge Menschen aus bildungsfernen Schichten und mit Migrationsgeschichte ins Auge gefasst, um nicht nur soziale, sondern auch kulturelle Schranken abzubauen.

Projektverlauf

Interessierte Jugendliche erhalten eine informelle Einführung an ihrer Schule und die Projektmappe, worin sich beispielsweise ein Anschreiben des JRK mit der Beschreibung des SoKo-Projekts befindet. Darüber hinaus entdeckt man dort auch einen Stundennachweis und weitere relevante Informationen.

Es folgt die Suche nach einer geeigneten Tätigkeit, wie beispielsweise:

  • Nachwuchsarbeit im Sportverein
  • Spielenachmittage in einer Kindertagesstätte
  • Hausaufgabenbetreuung in der Schule
  • Begleitung von älteren bedürftigen Menschen
  • Engagement in Hilfs-, Umwelt- oder Naturschutzverbänden
  • Einsatz im Tierheim
  • Betreuung von Spielplätzen

                                                                                                                                                         Innerhalb eines Schuljahres müssen sich die Jugendlichen am zuvor ausgewählten Einsatzort mindestens 40 Stunden sozial engagieren, was von den verantwortlichen Personen vor Ort entsprechend per Stundennachweis bestätigt wird. Während ihres Einsatzes sind alle SoKo-Teilnehmenden über das DRK versichert.

Am Ende des Projektes wird das erfolgreiche Engagement mit einer SoKo-Urkunde honoriert. Seit 2005 haben mehr als 15.000 Jugendliche am SoKo-Projekt teilgenommen.

Download

SoKo-Flyer (2,2 MB)

Kontakt

E-Mailadresse: soko@drk-nordrhein.de

Deine Kontaktperson findest du im Referat "Schulische Jugendbildung"