Überleben – Hilfe für Uganda

Im Jahr 2011 startet nun das schon im Herbst 2010 angekündigte Hilfsprojekt in Uganda. Begonnen hat alles mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts. Im September 2009 entsendete der DRK Landesverband Nordrhein erstmalig drei Freiwillige in den Osten Ugandas. In drei unterschiedlichen branches des ugandischen Roten Kreuzes stellten sie sich der täglichen Aufgabe, möglichst viel mit möglichst wenig Mitteln für die Menschen zu erreichen.

Aus den Erlebnissen und Erfahrungen der Freiwilligen entstand beim Jugendrotkreuz der Gedanke ein Hilfsprojekt zu installieren. Ziel ist es, zusammen mit dem Ugandischen Roten Kreuz, in verschiedenen Dörfern Projekte wie Wasseraufbereitung, Latrinenbau, HIV/AIDS- und Malaria-Prophylaxe zu unterstützen bzw. zu realisieren. 

Durch diese Form aktiver Gesundheitsförderung wird die Lebenssituation der Menschen nachhaltig verbessert. Dies dient als Fundament für Lebens- und Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in Uganda.

Natürlich brauchen wir viele fleißige Hände, die solch ein Projekt unterstützen und tragen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir stehen euch mit Rat und Tat beiseite.  Egal, ob für eine Aktion in euerm Kreisverband, einem Sponsored Walk an eurer Schule oder für weitere Informationen, falls Ihr Unternehmen das Hilfsprojekt unterstützen möchte.

Everything is possible – together for humanity!