Kindertag in BaMü für betroffene Familien aus den Hochwassergebieten

Das JRK Nordrhein lädt am Sonntag, den 22.08.2021 alle Familien mit Kindern aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Bad Münstereifel und Umgebung zu einem ausgelassenen & kostenfreien Kindertag ein.

Im Haus des Jugendrotkreuzes, nur knapp 2 km vom Ortskern Bad Münstereifel entfernt, können sich die 6 bis 12 Jährigen Kinder von 10 bis 17 Uhr auf kostenfreie Spielangebote und Leckereien freuen. Betreut werden die Kids von geschulten Teamer*innen und dem hauptamtlichen Personal des JRK Nordrhein. Auch für die Eltern gibt es vor Ort die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Kraft zu tanken.

„Ob Hüpfburg, Wikingerschach oder Glücksrad: Wir wollen den Kindern einen sorgenfreien Tag schenken, an dem ausgelassen miteinander gespielt und gelacht werden kann“, so einstimmig Elena Müntjes, JRK Landesleiterin und Helmut Püschel, Landesreferent des JRK Nordrhein.

„Das Haus des Jugendrotkreuzes war schon immer eine Begegnungsstätte für Kinder und junge Heranwachsende. Vor allem in dieser besonderen Zeit möchten wir für die umliegende Bevölkerung und deren Kinder da sein. Unsere Türen stehen offen. Wir freuen uns sehr auf den Aktionstag“, resümiert Francesco Milanese, Leiter des Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel.

Der Kindertag wird unter den aktuellen Corona Bestimmungen durchgeführt. Sofern es regnen sollte, werden die Spielmöglichkeiten in die Innenräume verlegt. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Rückfragen rund um die Veranstaltungsorganisation können per E-Mail an jugendrotkreuz@drk-nordrhein.de oder per Telefon unter 0211/3104151 gestellt werden.

Ihr kennt Familien aus den betroffenen Hochwassergebieten rund um Bad Münstereifel? Dann liked, shared, verlinkt oder verschickt unsere Social Media Beiträge direkt an die betroffenen Familien.

Falls ihr weiteres Kommunikationsmaterial benötigt, dann fragt gerne bei Rebecca (r.rothe@drk-nordrhein.de I 0211/3104268) an.