Aktiv für die Außendarstellung – Die AG ÖA im Einsatz

Voller Tatendrang und mit vielen neuen Ideen zur konzeptionellen Weiterentwicklung bestehender Formate ist die AG Öffentlichkeitsarbeit am Samstagmorgen in der Jugendherberge Düsseldorf in das gemeinsame Wochenende gestartet.

Die AG startete damit, das Anforderungsprofil und die Aufgabenbereiche der JRK Medienbeauftragten zu reflektieren.  Zudem tauschten sich die Mitglieder darüber aus, welche Aufgabenbereiche ausgebildete Medienbeauftragte in den einzelnen KV derzeit innehaben.  Auf dieser Grundlage konnte ein zukünftiges Rollenbild der „JRK Reporter*innen“, die im kommenden Jahr im Auftrag des Landesverbandes Veranstaltungen und Projekte der JRK KV und OV als „rasende Reporter*innen“ medial begleiten sollen, entworfen werden.

Wir freuen uns sehr über Reporter*innen-Zuwachs, die bereits die Basisschulung zum Medienbeauftragten absolviert haben, Lust mitbringen zu zeigen was sie draufhaben und ihr Wissen ganz praktisch anwenden möchten.

Der Sonntagvormittag wurde genutzt, um Verantwortlichkeiten für die Inhalte der Medienbeauftragtenschulung Teil II, die voraussichtlich 2022 wieder angeboten werden soll, anzupassen. Im Anschluss verwandelte sich der Seminarraum in einen kreativen „Coworking Space“. Hier hatte Jeder Platz und Raum an seinen eigenen Aufgaben zu arbeiten und gleichzeitig im Austausch mit den Anderen zu bleiben.

Getreu dem Motto „Aktiv für die Aussendarstellung des JRK“ sind an dem Wochenende viele neue Ideen geplant und umgesetzt worden, die eine erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit des Jugendrotkreuzes im DRK Landesverband Nordrhein e.V. unterstützen.

 

Ein besonderer Dank gilt allen fleißigen ehrenamtlichen AG Mitgliedern, die mit viel Einsatz, Herzblut und einem konstruktiven Austausch zur erfolgreichen Arbeit der AG beitragen.

Interessiert? Schaut doch mal auf unserer AG ÖA Seite vorbei.