Auswertungs- und Danketreffen der Ferienbetreuer

An einem spätsommerlichen Augustwochenende trafen sich die diesjährigen JRK Ferienbetreuer, um viele tolle Geschichten und Erlebnisse der Freizeitsaison 2014 auszutauschen und gemeinsam ins nächste Jahr zu schauen. Als ganz besonderes Highlight gab es am Samstagabend eine ausgelassene Party mit Livemusik der Extraklasse! ;-)


Die Stimmung war bereits super, als wir uns am Samstag zur Anmeldung an der JRK Beachbar trafen. Unter Palmen (!!) und bei einem tropischen Cocktail (in Form von sehr begehrten Trinkpäckchen ;-)) kam direkt wieder Urlaubsfeeling auf und so mancher wäre wohl gerne sofort in die nächste Ferienfreizeit gestartet.

Der Anlass dafür? Auch in diesem Jahr gingen wieder über 100 motivierte, junge und jung gebliebene Menschen für uns als Ferienbetreuer auf Tour durch Deutschland und Europa. Ob Nord- und Ostseeküste (oder Insel), Westerwald, Spanien, Italien, Slowenien, Griechenland oder woanders… wir waren überall dort, wo die Sonne scheint, wo es Spannendes zu entdecken gibt, wo die Natur uns zum Staunen bringt oder wo man es besonders sportlich angehen kann… sprich: wo Urlaub am schönsten ist! Mit uns unterwegs waren über 600 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung, die mit uns einen tollen Sommer verbracht haben.

Bei so vielen Beteiligten gab es natürlich wieder jede Menge Stories zu erzählen. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Landesleitung und das Hauptamt, stärkten sich alle an unserem sehr umfangreichen und ausgefallenen Kuchenbuffet, das ein paar fleißige Backfeen dieses Mal frisch vorbereitet hatten (ein riesen DANKE noch einmal dafür…yamm!!). So verflogen die ersten Stunden in bunt gemischten Gesprächsrunden zu verschiedenen freizeitbezogenen Themen und Stimmungs- und Geräuschpegel (durch die lauten Lacher) stiegen weiter an. Ob Lustiges, Seltsames, Unfassbares, Schockierendes, Bewundernswertes oder Lehrreiches – jeder Einzelne hätte wahrscheinlich genügend Gesprächsstoff gehabt, das gesamte Wochenende mit Geschichten aus der eigenen Freizeit zu füllen und so könnten wir wahrscheinlich im Anschluss unseren eigenen Bestseller verfassen….als Ferienbetreuer erlebt man halt so Einiges! ;-)

Parallel zur Teamsprechstunde hatten die Teams die Gelegenheit, ihre eigene Tour noch einmal bildhaft per Fotocollage oder Powerpoint-Präsentation vorzustellen und gleichzeitig auch über mögliche neue Teamkonstellationen zu beraten.

Ein weiteres Highlight erwartete uns am Abend. Nachdem sich alle durch das tolle, abwechslungsreiche Buffet durchprobiert hatten, bekamen wir musikalischen Besuch … die aufgebaute Bühne sowie der auffällig gestaltete V.I.P-Tisch hatten bereits für Spekulationen gesorgt. Und so betrat eine Band den Raum, die uns in den nächsten Stunden rocken sollte: die Streetkids! Ob Keyboard, Bass, Percussion oder Vocals…hier standen Profis auf der Bühne und spätestens, nachdem die zweite Hälfte des Abends per Megafon eingeleitet wurde und nach „An Tagen wie diesen“ Zugaberufe und auf die Bühne fliegende Stofftiere den Raum erfüllten, hob es auch den letzten Tanzmuffel von seinem Stuhl und es wurde lauthals mitgesungen. Danke an eine tolle Band, die dieses Wochenende zu etwas ganz Besonderem gemacht hat! :-)

Der Sonntag stand noch einmal konkret im Zeichen der Reflexion und des Ausblicks ins nächste Jahr. Was lief besonders gut? Was können wir noch verbessern? Was ändert sich im nächsten Jahr? Welche Ziele fahren wir an? … waren nur einige der Fragen, die ausgiebig diskutiert und geklärt wurden. Auch der große Wunschbaum hatte sich übers Wochenende gut gefüllt und kam noch einmal zum Einsatz.

Abschließend lässt sich sagen: Ohne EUCH, liebe Ferienbetreuer, und euren tollen ehrenamtlichen Einsatz, wären die Ferien für viele hundert Kinder und Jugendliche sicherlich nicht dieselben gewesen. Ein riesen DANKESCHÖN an alle, die mit dabei waren und an alle, die im nächsten Jahr wieder mit dem JRK ON TOUR gehen werden. Ihr seid klasse!

PS: Wer 2015 auch als Betreuer mit dabei sein möchte, der kann sich jetzt bei uns bewerben! ;-)

Sabrina Müller

Bilder vom Wochenende gibt's im Fotoalbum.