Auswertungstreffen der Ferienbetreuer 2015

Veröffentlicht am 09.09.2015

 

JRK on Tour - nach der Saison ist vor der Saison... doch vorher hieß es, "DANKE" zu sagen an alle unsere diesjährigen ehrenamtlichen Ferienbetreuer. Ein Wochenende voller verborgener Talente...von Sternebäckern, Gesangstalenten und "Allzweckwaffen", die sich schon jetzt riesig auf die neue Freizeitsaison 2016 freuen! :-)

Die Sommerferien sind vorbei. Wir sind alle in unseren Alltag zurückgekehrt. Schule, Arbeit, Uni, Ausbildung. Die Erinnerungen an die letzten sechs Wochen verblassen nach und nach. Vielleicht wird hier nochmal ein Foto gezeigt, da eine Story erzählt. Vielleicht wird noch ein Nachtreffen geplant? Für die meisten jedoch verblassen die Gedanken an die Sommerferien.

Damit das nicht passiert, folgten wir dem Motto „Nach der Feriensaison ist vor der Saison!“ und wollten die vergangenen Wochen Revue passieren lassen. Nochmal zurück schauen – was war positiv und absolutes Highlight, wo gibt es Verbesserungsbedarf?

Ende August traf sich etwa die Hälfte aller diesjährigen JRK Ferienbetreuer in der schönen Eifel. Ein Dankeschön-Wochenende sollte es werden, bei dem die ehrenamtlichen Betreuer im Vordergrund stehen.

Den Auftakt bildete die tolle Ferienfreizeittorte, die eine Teamerin mitgebracht hatte und die das Kuchenbuffet zu einem echten Hingucker machte. Bei Kaffee und Kuchen gab es nun Zeit für einen ersten Austausch. Was war der emotionalste Moment auf der Freizeit? Was ging voll in die Hose? Gab es absolute No Gos? Angeregte Gespräche entstanden, Anekdoten wurden erzählt und in Erinnerungen geschwelgt. Viele Geschichten sorgten für schmunzelnde Gesichter, vielleicht gab es auch die eine oder andere, die einen vor Ort eher zum Verzweifeln gebracht hatte.

Später gab es die Möglichkeit mit Sabrina und Karo nochmal das Gespräch zu suchen und noch offene Fragen oder Anliegen zu klären. Parallel dazu wurden im Hinblick auf die kommende Saison die Beschreibungen und Inklusivleistungen der Freizeiten überprüft.

Draußen vor dem Schwimmbad wurde inzwischen das Highlight des Abends vorbereitet: die Band „ohne Namen“ hatte begonnen, ihre Technik auf der Bühne aufzubauen. Das Hauspersonal baute das leckere Buffet auf und es wurde Holz gesammelt für ein späteres Lagerfeuer.

Im Anschluss ans Abendessen eröffnete die Cocktailbar den gemütlichen Abend, das Lagerfeuer wurde angemacht und die Band sorgte für die richtige Stimmung. Gemütlich saßen alle zusammen und genossen die Zeit und den Austausch.

In den Pausen der Band wurden Videoclips aus verschiedenen Freizeiten gezeigt. Sie ermöglichten einen ganz anderen Blick in die Freizeiten und vermittelten Gänsehaut und eine tolle Atmosphäre.

Später am Abend konnten all jene mit versteckten (oder auch offensichtlichen) Show-Talenten diese beim Karaokesingen ausleben. Gemütlich klang der Abend und somit auch die vergangene Saison aus.

Am nächsten Morgen wurde der Blick schon in die Zukunft gerichtet. Welche Freizeiten finden nicht mehr statt? Welche sind neu hinzugekommen? Welche grundsätzlichen Änderungen wird es geben? Gibt es schon Wünsche, wo der eine oder andere hinfahren möchte? Auch wurde ein zeitlicher Überblick gegeben bezüglich der FFZ Seminare, die im kommenden Frühjahr stattfinden werden.

Nach einer letzten gemeinsamen Abschlussaktion gab es für jeden Ferienbetreuer ein JRK on Tour Strandtuch. Na, wenn das mal keine Anregung ist, um sich nächstes Jahr gleich wieder ins Abenteuer zu stürzen!

Im Dezember findet noch eine Freizeit statt, bis dahin werden der Katalog bzw. die Ausschreibungen für 2016 bereits in Umlauf sein. Dann kann die Saison 2015 vollständig abgeschlossen werden.

Ein großer Dank gilt all den ehrenamtlichen Betreuern, ohne die dieses große und tolle Angebot (rund 800 Teilnehmer und Betreuer waren in 28 Touren unterwegs) nicht stattfinden könnte. Ebenso gilt der Dank Karo und Sabrina, die sechs Wochen im Ausnahmezustand leben.

Egal ob Tröster, Seelsorger, offenes Ohr, Streitschlichter, Vermittler oder Animateur, Bespaßer, Kinderbändiger oder rettender Engel – nur gemeinsam können wir dieses Angebot stemmen und füllen. Jeder Einzelne gibt seinen Teil, um den Kids mega Sommerferien zu bescheren, von denen sie zuhause allen vorschwärmen und an die sie hoffentlich noch lange denken.

Du willst nächstes Jahr auch mit dabei sein? Dann starte durch mit unserer Basisschulung für neue Ferienbetreuer im Frühjahr 2016. Anmeldung ab Ende des Jahres über www.jrk-nordrhein.de, Infos bei Sabrina unter 0211-3104-155.

Liebste Grüße
Mareike Petrak