Ferienfreizeit-Forum im Juni

Da war doch noch was... Vor Beginn der Feriensaison, vom 07. bis 09.06.2013, trafen sich etwa 75 Ferienbetreuer zum großen Ferienfreizeit-Forum auf „Burg Münstereifel“. Etwas verspätet, möchten wir euch an dieser Stelle den Bericht zu den tollen Fotos nicht vorenthalten ;-)


Einige Wochen vor Beginn der Sommersaison 2013 trafen sich die Ferienbetreuer im mittelalterlichen HdJ zum großen Freizeit-Forum.

Der Freitagabend fing bei herrlichstem Sommerwetter mit gemütlichem und leckerem Grillen an, was uns die Möglichkeit gab, erst einmal in Ruhe anzukommen und die teils bekannten, teils neuen Gesichter zu begrüßen und kennenzulernen.

Nach der offiziellen Begrüßung, war es Zeit für ein bisschen Bewegung bei unserem „Clubtanz“ des Wochenendes, der für ausgelassene Stimmung sorgte (an dieser Stelle sei erwähnt, dass wir wirklich ein auffällig tanztalentierter „Haufen“ waren :-D).

Später am Abend bestand die Möglichkeit eine spannende Nachtwanderung samt Hexenjagd durch den Wald zu machen oder eine Partie Werwolf zu spielen.

Der Samstagmorgen startete mit dem Lied „Guten Morgen Sonnenschein“, welches für den ein oder anderen Ohrwurm sorgte ;-) Voller guter Laune ging es dann, eingeteilt in Gruppen, zu verschiedenen Stationen: „Sinnlos-Spiele“ (erstaunlich, dass es wirklich sowas gibt), Erlebnispädagogik, Spiele mit behinderten Teilnehmern und Spiele aus unserer eigenen Kindheit. Es wurde viel gelacht, Spaß gehabt und neue Blickwinkel wurden aufgezeigt. Interessant war z.B., wie einfach es ist Rollstuhlfahrer in Fangspiele zu integrieren! Und verwunderlich, dass uns trotz unseres Alters „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?“ immer noch richtig Spaß macht!

Nach dem Mittagessen bekamen wir die Möglichkeit verschiedene Workshops zu belegen und so zum Beispiel Regenmacher oder Woll-Kraken zu basteln, uns im Impro-Theater auszuprobieren, eine eigene Spielebox zu kreieren oder sogar einen echten Schatz beim Geocashing zu verstecken und eine andere Gruppe finden zu lassen!

Anschließend stand das Thema „Schwierige Teilnehmer“ im Fokus. Welche schwierigen Teilnehmer gibt es? Wie kann man darauf reagieren und sie optimal in die Freizeit integrieren? Die zahlreichen Fragen und Wortmeldungen dazu zeigten deutlich, dass dies ein Thema ist, das (fast) alle Teams beschäftigt und ein Erfahrungsaustausch darüber sehr wichtig ist.

Später hatten wir natürlich noch Zeit für unsere Teams, um noch einmal wichtige Punkte durchzugehen und letzte Kleinigkeiten zu besprechen.

Am Abend reisten wir auf die mittelalterliche „Burg Münstereifel“. Dort gab es dann eine sehr amüsante Show und Inszenierung rund um den Kampf um Königin Sabrina. Zu essen gab es eine heiße, über dem Feuer zubereitete Kartoffelsuppe und wir lernten einen echten Mittelaltertanz kennen, bei dem auch alle mit tanzten.

Danach ließen einige den Tag bei Gesang am Lagerfeuer ausklingen, andere wurden durch den „Psychiater“ von einer mysteriösen Krankheit geheilt oder die schlichen neben den Werwölfen wieder durchs Dorf Düsterwald.

Nach dem Frühstück und unserem Clubtanz, gab es noch wichtige Informationen, wie wir als Team auf Freizeit mit bestimmten Situationen und organisatorischen Dingen umgehen sollen.

Der anschließende Workshop zum Thema Feedback machte den Kleingruppen bei verschiedenen Rollenspielen viel Spaß und gab sicherlich noch einige wichtige Denkanstöße für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Team.

Die abschließende Feedbackrunde fiel sehr positiv aus. Jeder hat neue Ideen und Informationen mitnehmen können.

Danach verabschiedeten wir uns per Knuddelwurm und Händedruck und ich würde mal sagen, bis zum nächsten Mal! :-)
Marjolein van Vliet

Die erwähnten Bilder vom Wochenende findet ihr im Fotoalbum.