Gesundheit und Helfen machen Schule

Ein wichtiges aber auch herausforderndes gemeinsames Anliegen von Landesregierung und Deutschem Roten Kreuz.

Von links nach rechts: Dr. Sascha Lüder (Leiter Verbindungsbüro DRK-LV Nordrhein und Westfalen-Lippe), Tanja Knopp (Landesrotkreuzleiterin DRK-LV Westfalen-Lippe), Yvonne Gebauer (NRW-Bildungsministerin), Dr. Fritz Baur (Präsident DRK-LV Westfalen-Lippe), Elena Müntjes (Landesleiterin JRK-LV Nordrhein)

 

Am 8. Januar trafen sich Vertreter*innen der DRK-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe mit NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer und ihrer Referatsleiterin Gesundheit Dr. Susanne Braun-Bau im Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Gemeinsam wurde der Themenkomplex Erste Hilfe in der Schule ganzheitlich in den Blick genommen. Welche Möglichkeiten der zielführenden Zusammenarbeit gibt es und wie kann mehr Flächendeckung, Kontinuität und Nachhaltigkeit entlang der Bildungskette erreicht werden? Diese Fragen und mehr wurden bei dem umfangreichen und konstruktiven Austausch besprochen. Zum Ende gingen alle Beteiligten positiv gestimmt und hoch motiviert mit Blick auf die weitere Zusammenarbeit auseinander. Wir halten Euch natürlich weiter auf dem Laufenden!