GUT DRAUF Qualifizierungswochenende 2012

GUT DRAUF Schulung, Basisschulung und EH Kurs...an diesem WE ging so einiges...

Nun dauert es nur noch wenige Tage bis die ersten der insgesamt 24 Freizeiten starten. Die einen haben eine lange Reise, die anderen sind fast um die Ecke. Bevor aber alle Teams voll ausgerüstet starten können war eine letzte Crashkurs Basisschulung erforderlich. Quasi auf die letzte Minute wurden wichtige Infos zum Thema Teilnehmer, Aufsichtspflicht, Team, Konflikte und Programm gegeben.

Eine zweite Gruppe frischten ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe auf, so dass im Sommer nichts schief gehen wird. Eine dritte Gruppe beschäftigte sich mit den Grundgedanken von GUT DRAUF.

Die Abende verbrachten alle drei Gruppen gemeinsam. Bei einem Ausflug zum Planeten Kulinarix bot ein Frontsidecooking Dinner galaktische Einblicke in die Welt des Genusses. Mit einem Sternen-Jeopardy wurde das Fachwissen der reisenden Sternenmeister getestet. Im Anschluss ging es auf den Planeten Bingos, wo ein großes Bingospiel das gemeinsame Kennenlernen erleichterte.

Und dann starteten auch schon die ersten Seminareinheiten. Während die Ferienbetreuer einen Einblick in das Mysterium Teilnehmer erhielten, beschäftigten sich die GUT DRAUF Leute mit Bewegung und Entspannung.

Zu späterer Stunde trafen sich alle in der Milchstraße wieder. Einem weitbekannten Ort voll leckerer Milchshakes und Möglichkeiten zum Austausch von Erfahrungen rund um Ferienfreizeiten.

Am Samstag stand bei den GUT DRAUF Teilnehmern das gesamte Konzept, sowie verschiedene Einheiten zum Thema Ernährung, Bewegung und Entspannung auf dem Programm. Ab dem Nachmittag ging es die Methode der Inszenierung. Wie gestalte ich einen Thementag oder Abend mit dem passenden Programm und kulinarischen Genüssen. Die Gruppe entschied sich für das Thema „Wilder Westen“.

Während eine Gruppe sich um die Burger, Salate und selbstgemachten Ketchup kümmerten inszenierten die anderen eine Geschichte sowie verschiedene Spieleinheiten und entsprechende Dekoration.

In der Zwischenzeit beschäftigten sich die neuen Betreuer eingehend mit den Themen Aufsichtspflicht, Spielpädagogik, Konflikte und Teamarbeit. Später bekamen die zukünftigen Ferienbetreuer Besuch vom Sheriff, der sie zum abendlichen Wild-West-Abenteuer einlud.

Der Abend brachte viele verschiedene Spiele, jede Menge Spaß und Abenteuer. Zum Abendessen konnte sich jeder seinen eigenen Spezialburger zusammen stellen. Ein großzügiges Buffet stand hierfür bereit. An diesem Abend wurde deutlich, dass man mit wenig Material und in kurzer Zeit mit ganz vielen Ideen und Kreativität ein wunderbares Programm zusammenstellen kann.

Der Sonntag stand für die neuen Ferienbetreuer im Zeichen der Programmerstellung. Nachdem Bernd einen kurzen Einblick in eine mögliche Programmstruktur gab, bekamen alle die Möglichkeit sich noch einmal über ihren eigenen Programmplänen zusammen zu setzten. In ihren jeweiligen Teams erarbeiteten sie zudem einen Programmvorschlag zu einem speziellen Thema wie z.B Schlechtwetterprogramm, Abendprogramm, Thementag usw. zum Abschluss ging es in eine kleine Reflexionsrunde.

Die GUT DRAUF Gruppe reflektiert zunächst den vergangenen Abend. Im Anschluss konnte jeder seine Fähigkeiten in den Bereichen Bewegung und Entspannung ausweiten.

Auch wenn dieses Seminar recht kurz vor den Ferien lag, so konnten doch noch alle ‘ne ganze Menge für sich und ihre Freizeit mitnehmen.

Mareike Petrak