Gute-Taten-Tag von JRK und METRO

METRO GROUP Azubis setzen sich mit Jugendrotkreuzlern für Rettung von Mangrovenwäldern ein


Düsseldorf, 8. Juni 2015 – Im Rahmen des so genannten „Gute-Taten-Tags“ sammeln rund 380 Auszubildende der METRO GROUP aus ganz Nordrhein-Westfalen Spenden für die Rettung der Mangrovenwälder in Malaysia und engagieren sich so für ein langjähriges Klimaschutzprojekt des Jugendrotkreuzes. Mit vielfältigen Aktionen an den Standorten und in den Märkten des Handelsunternehmens, werden Kunden in dieser Woche auf die Aktion aufmerksam gemacht.

Jede Menge METRO-JRK-Aktionen in ganz NRW

Am „Gute-Taten-Tag“ tauschen die METRO Azubis aus ganz Nordrhein-Westfalen ihren Arbeitsalltag gegen eine ganz besondere Aktion ein: An insgesamt 40 Standorten der METRO GROUP unterstützen insgesamt rund 380 Auszubildende ein Projekt des Jugendrotkreuzes und sammeln Spenden für Mangrovenwälder in Malaysia. Mit Aktionen, die sie in Eigenregie entwickeln und durchführen, sammeln die Azubis Geld für das internationale Hilfsprojekt. Ihrem Ideenreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt: Infostände, Mitmach-Aktionen, Grillevents mit Verkostungen und vieles mehr sind möglich. Die Aktionen finden in den SB-Warenhäusern und Großmärkten des Konzerns sowie in der Zentrale der METRO GROUP in Düsseldorf statt. Für ihre Aktionen haben die Azubis je nach Standort einen Tag in der Woche vom 8. bis zum 13. Juni ausgewählt.

Mangrovenwälder schützen Bevölkerung

„Mehr als die Hälfte der Bevölkerung Malaysias lebt in Küstengebieten und ist daher schon jetzt in regelmäßigen Abständen von verheerenden Überschwemmungen betroffen. Schutz vor Überflutungen in Küstengebieten bieten insbesondere die durch Abholzung bedrohten Mangrovenwälder, die aufgeholzt werden müssen“, erklärt Elena Müntjes, Jugendrotkreuz-Landesleiterin Nordrhein, das Projekt. „Daher freuen wir uns besonders, dass die Azubis der METRO GROUP uns unterstützen und damit zum Schutz der ansässigen Bevölkerung beitragen.“

Gute-Taten-Tag fördert soziale Kompetenz

„Wir legen sehr viel Wert darauf, auch die soziale Kompetenz unserer Auszubildenden zu fördern“, sagt Dr. Peter Krasberg, Group Director Labour Relations & Labour Law METRO AG und zuständig für die Ausbildung auf Konzernebene. „Der ‚Gute Taten Tag‘ bietet für unsere Azubis die Chance, im Team zusammenzuwachsen und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt zu tun.“

„Für mich ist die Aktion die perfekte Mischung aus Teamwork und sozialem Engagement. Wir zeigen, wie viel wir in kurzer Zeit bewegen können“, sagt Timo Heitmann, Auszubildender zum Bürokaufmann in der Zentrale von METRO Cash & Carry Deutschland in Düsseldorf. Am 9. Juni ist es für ihn soweit: Gemeinsam mit 11 weiteren Azubis wird Timo Heitmann die Kollegen in der Düsseldorfer METRO-Zentrale im „Gute Taten“-T-Shirt empfangen und über die Aktion informieren. Die METRO-Mitarbeiter können für Spenden in Höhe von drei Euro je einen Mangrovensetzling für Malaysia ‚kaufen‘. Im Gegenzug erhalten die Spender von den Azubis als Dankeschön für ihre Unterstützung Joghurt mit frischen Früchten.

Hintergrund

Die Azubis werden bei dem Projekt schon im Vorfeld durch das Jugendrotkreuz unterstützt. Der Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes setzt sich für andere Menschen ein und beschäftigt sich mit den Themen Erste Hilfe, soziales Engagement, Gesundheit, Umwelt, Frieden und Völkerverständigung. Durch die Zusammenarbeit mit den engagierten Jugendrotkreuzlern in ganz NRW erhalten die METRO Azubis Einblicke in die vielfältige Welt des freiwilligen Engagements über das eigene Unternehmen hinaus.

Die Hilfe der Azubis kommt einem langjährigen Klimaschutzprojekt, welches das JRK selbst unterstützt, zu Gute: Jeder gesammelte Euro wird für die Pflanzung neuer Mangrovenbäume in Malaysia gespendet. Große Teile der Küstenregion Malaysias waren ursprünglich von Mangrovenwäldern bedeckt.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von rund 63 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 30 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Real SB-Warenhäuser, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser. Weiterführende Informationen unter www.metrogroup.de.

Das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) ist der selbstständige und eigenverantwortliche Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Als Jugendrotkreuz ist es Teil der weltumspannenden Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die für mehr Menschlichkeit in der Welt eintritt. Über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren engagieren sich bei uns in über 5.500 JRK-Gruppen, die ehrenamtlich von jungen Menschen und an den Schulen häufig von Lehrer/innen betreut werden. Ob Schulsanitätsdienst, Kampagnen-Arbeit, Streitschlichtung oder Ferienfreizeit: Jugendrotkreuzler/-innen setzen sich für andere Menschen ein, beschäftigen sich mit den Themen Erste Hilfe, soziales Engagement, Gesundheit, Umwelt, Frieden und Völkerverständigung und mischen bei politischen Entscheidungen mit, denn: „Jugendrotkreuzler sind die Ersten beim Helfen!“

Redaktion: Stefanie Kutschker