JRK Beachcup 2015

Bei Sonnenschein und guter Laune traten 18 Teams im Haus des Jugendrotkreuzes gegeneinander - eine Rekord- Team- Zahl im Vergleich zu den Jahren davor.


Der 5. JRK Beachcup fand vom 26. Juni bis zum 28. Juli statt. Neben einer großen Teilnehmerzahl von 135 Personen zeichnete sich das diesjährige Volleyballturnier durch einen internationalen Charakter aus. Denn diesmal war auch das Team „Fritt`spezial“ aus Belgien dabei.

Von Freitagmittag bis zur Anreise der ersten Teams gegen Abend war ein kleines, durch Krankheit dezimiertes Team mit dem Aufbau des langersehnten Turniers beschäftigt. Auch bei den Beachcupteilnehmern war dieses Jahr aufgrund der hohen Teilnehmerzahl eine Selbstorganisation und Flexibilität bezüglich der Unterbringung gefragt. Dies gelang jedoch problemlos und super. Alle TN konnten sich anhand der ausgehängten Zimmerpläne frei verfügbare Plätze sichern.

Parallel zum Abendessen liefen die Vorrundenspiele. Es wurde bis spät in die Nacht und sogar noch am Samstagvormittag wegen einer späten Anreise einiger Teams weitergespielt. Ins Viertelfinale hat es die Heimmannschaft Juventus Nordrhein leider auch dieses Jahr nicht geschafft. Letztendlich musste sich der „Altmeister“ Besseren geschlagen geben!

Juventus Nordrhein hat seine Niederlage trotz allem mit Würde akzeptiert und hat es bei den Platzierungsspielen sogar geschafft, den 8. Platz zu holen.

Am Samstagmittag zogen 9 Mannschaften ins Viertelfinale ein. Darunter waren der Titelverteidiger DIE Gladiatoren, ImPoSand, Beach Pirates, Anonymous, Jennys Allstars Premium, Ghostbusters, Gruiten, Bergische Löwen und Oberhausen Seahawks.

Von jetzt an ging`s richtig zur Sache! Jeder Satz und jeder Ball war heiß umkämpft. Schließlich ging es ja um etwas. Den Sieg und den großen Henkelpott mit nach Hause zu nehmen!

Das Viertelfinale haben 4 Teams ImPoSanD, Anonymus, Gadiatoren und Beach Pirates wacker überstanden und haben es somit ins Halbfinale geschafft. Jetzt ging es nur noch um den Titel.

Beim Finale sicherten sich die Beach Pirates gegen Anonymus den dritten Platz, die sich als Überraschungsmannschaft des Turniers erwiesen hat. Zweiter wurde ImPoSand, die alles gaben und somit viele Herzen eroberten. Den Turniersieg holten sich schließlich bravoröus die Gladiatoren und verteidigten somit ihren Titel vom Vorjahr.

Glückwunsch an alle Teilnehmer und Danke für den spannenden Wettstreit, die Fairness und auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

Vera Vasusenko

Fotos vom Beachcup findet ihr im Fotoalbum.