JRK-Landeswettbewerb der Stufe I + II

Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt... Nordrheiner Gruppen zu Gast in Westfalen-Lippe, beim JRK-Landeswettbewerb der Stufe I + II am 7. Mai 2011 im Kreisverband Bochum.

… ist es besser, viel besser als man glaubt! So besang es schon einst Herbert Grönemeyer, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker und selbst prominenter Sohn der Stadt Bochum. Ob dem wirklich so ist, davon konnten sich die zum gemeinsamen JRK-Landeswettbewerb angereisten JRK-Gruppen aus Nordrhein in Bochum überzeugen.

Dabei hatten es unsere Gruppen größtenteils noch nicht einmal weiter, als die übliche Fahrstrecke zum HdJ! Von den insgesamt 13 teilnehmenden Gruppen kamen 4 aus Nordrhein (Stufe I: WaWa 11 aus dem KV Kleve-Geldern + die Mini-Balus aus Düren und Stufe II: Voerder Pindjabs aus dem KV Dinslaken-Voerde-Hünxe + die Balus wiederum aus Düren). Und sie durften sich auch in diesem Jahr wieder als Gäste unseres Partnerlandesverbandes gut aufgehoben fühlen, wobei es für die Kollegen auch eine Premiere gab: Sie führten erstmals die Stufe I + II zeitgleich durch.

Auch Petrus meinte es mit den JRK-Aktiven gut: Den ganzen Tag gab es strahlenden Sonnenschein, so dass die vielen Helfer, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht zu machen ist, auch einen guten Job machen und alle Teilnehmer erfolgreich durch die Stationen begleiten konnten. Diese bestanden aus den klassischen Wettbewerbsbereichen Erste Hilfe, Rot-Kreuz, Sozial, Sport-Spiel sowie Musisch-Kulturell.

Am Ende freuten sich die Balus und Mini-Balus über zweite und die Voerder Pindjabs und die WaWas 11 über erste Plätze! Herzlichen Glückwunsch dazu! Letztere dürfen auch den Landesverband Nordrhein beim diesjährigen Bundeswettbewerb der Stufe I im Oktober in Hannover vertreten! Herby würde singen: Glück auf!

Frank Gewehr