JRK renoviert HdJ - Nordrhein haut r(h)ein!

Neun Mitglieder des Jugendrotkreuzes Nordrhein verschönerten am 30.09 und 01.10.2016 das Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel.

Engagierte Jugendrotkreuzler aus dem Verbandsgebiet Nordrhein verbinden vieles mit dem Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel: Gruppenleiterausbildungen finden hier genauso statt wie Qualifikationswochenenden für Ferienfreizeitbetreuer und Wettbewerbe für Schulsani-Gruppen.
Das Fortbildungszentrum hat seit dem vergangenen Wochenende dank des engagierten Einsatzes von neun Ehrenamtlern des Jugendrotkreuzes Nordrhein, einige neue Akzente erhalten: Ein schwarzes Brett ziert nun den Aufenthaltsbereich im ersten Stock des HdJ, Materialraum und Keller sind entrümpelt und geordnet und die Pinnleisten in Aufenthaltsbereich und Liegehalle erstrahlen nun in petrol.
Außerdem haben die JRKler einen Blickfang für den Aufenthaltsraum vorbereitet: An einer Karte des Verbandsgebietes Nordrhein werden sich die Besucher des HdJ zukünftig mit Name und Bild verewigen können – die Montage steht allerdings noch aus.
Das Renovierungswochenende im Haus des Jugendrotkreuzes fand im Rahmen des Aktionswochenendes „Nordrhein haut r(h)ein“ (vom 30.09. bis 02.10.2017) statt: Jugendrotkreuzler im ganzen Verbandsgebiet waren dazu aufgefordert, sich eine gemeinnützige Aktionsidee auszudenken und dann auch umzusetzen. Vom Austausch zwischen Alt und Jung in Seniorenheimen bis hin zur Einrichtung von Spielecken in Kindertagesstätten war dabei alles möglich.
"Wir hatten für uns für das Renovierungswochenende Einiges vorgenommen und konnten auch das meiste umsetzen", zieht Michaela Haller, Bildungsreferentin des JRK Nordrhein, Resumee. „Wir sollten das als Ansporn sehen, nächstes Jahr so richtig reinzuhauen und noch viele spannende Projekte im HdJ durchzuziehen!" Ein Anliegen hat die Rotkreuzlerin außerdem noch: "Es würde mich sehr freuen, wenn das nächste Mal noch mehr JRKler mit an Bord wären."