Notfalldarstellung Grundlehrgang

Am Wochenende vom 18. bis 20. Januar 2013 fand der Grundlehrgang Notfalldarstellung (ND A) statt.


Der Lehrgang begann am Freitag, den 18. Januar ab 17:00 im Haus des Jugendrotkreuzes (HdJ) in Bad Münstereifel. Am ersten Abend fand nach einer Einführung in den Lehrgang und in die Hausordnung der theoretische Teil des Lehrgangs statt. Hier wurde die Geschichte der Notfalldarstellung behandelt, die schon mit dem Ersten Weltkrieg begann und bis heute einen wichtigen Teil der Ausbildungen ausmacht. Im Anschluss wurde das Thema Sicherheit bei der Notfalldarstellung behandelt. Hier wurden die Gefahren, die bei der Notfalldarstellung auftreten können, erklärt und Möglichkeiten aufgezeigt, diese zu vermeiden. Um 21:00 endete das Seminar für Freitag. Den Abend ließen alle Teilnehmer in der Eifelbar des HdJ ausklingen.

Der Samstag stand ganz für die praktische Übung zur Verfügung. Es wurde vorgestellt, wie Hämatome, Schnitt- und Risswunden so geschminkt werden, dass sie realistisch aussehen und später kaum noch von echten Wunden zu unterscheiden sind. Im Anschluss an jede Vorführung des Vorgehens bestand die Möglichkeit, unter fachlicher Anweisung selbst zu üben.

Aber nicht nur das Schminken wurde vermittelt, sondern auch, unter dem Titel „Alles nur Theater“, die Grundlagen des Schauspiels in der Notfalldarstellung. Zuerst wurden zu verschieden Themen das charakteristische Verhalten von Verletzten und Betroffenen erarbeitet. Später wurden dann in Gruppen kleine Szenen eingeübt, die verschiedene Unfallsituationen zeigten.

Nach dem Abendessen wurde noch das Schminken von Schürfwunden und Fremdkörperverletzungen erklärt und geübt. Später, nach Seminarende für Samstag, bestand noch die Möglichkeit das Gelernte weiter zu vertiefen.

Am letzten Tag wurde gezeigt, wie Verbrennungen und Fingerkuppen-Verletzungen geschminkt werden können. Den Abschluss des Wochenendes bildeten eine Reihe selbsterarbeiteter Fallbeispiele, bei denen in Gruppen die am Wochenende erlernten Fähigkeiten in einer Szene zusammengebracht und den anderen Teilnehmern präsentiert wurden.

Marcus Müller

Fotos vom Wochenende gibt es im Fotoalbum.