Notfalldarstellung „Schminken“ im März

Blut, Schweiß und verbranntes Fleisch – Notfalldarsteller im Haus des Jugendrotkreuzes


Vom 30. März bis 01. April sollte das Haus des Jugendrotkreuzes ein wenig auf den Kopf gestellt werden – der Notfalldarstellungslehrgang Teil B „Schminken“ sollte an diesem Wochenende unter Leitung von Klaus Georg und Melanie Pfannholzer sowie Bernd Becker die große, lichtdurchflutete Liegehalle in Kunstblut, Schweiß und mit größeren Mengen menschlichem, z.T. verbranntem Fleisch füllen.

Freitagnachmittag und -abend durfte sich die bunt gemischte Lehrgangsgruppe (vom Kooperationslehrer bis zum JRK-Gruppenmitglied) nach dem Ankommen im Haus des Jugendrotkreuzes zunächst kennen lernen, um im Anschluss Gruppen für das Wochenende zu bilden. Anschließend galt es sich in den neu gebildeten Gruppen warm zu schminken und so die spezifischen Inhalte aus dem Teil A der ND-Ausbildung zu wiederholen. Im Anschluss ließ ein großer Teil der Gruppe den Abend in der Eifelbar ausklingen und konnte sich über eine Einladung der Teamer und Teilnehmer der Gruppenleiterausbildung zum Grillen freuen.

Am Samstag sollte es dann nach einem spaßigen und aktivierenden Warm-UP ernst werden und der Tag startete vor dem Mittagessen sofort mit schminktechnisch anspruchsvollen Elementen, wie drittgradigen Verbrennungen und offenen Knochenbrüchen. Im Anschluss an das Mittagessen sollte dann Bernds Kochstudio zum Einsatz kommen, in dem die Teilnehmer lernten, wie sie mit Hilfe von selbst gemischter und erwärmter Gelantine großflächigste Wunden kostengünstig und realitätsnah erstellen können. Nach dem Abendessen ging dann mit Amputationen, Abschürfungen und der garnicht so einfach zu schminkenden Blässe ein spannender, lehrreicher Seminartag zu Ende.

Der letzte, weiterhin sehr sonnige Seminartag stand mit Bissen und Schusswunden ganz im Zeichen von Verletzungen durch grobe Gewalteinwirkungen, konnte aber trotzdem mit einer überaus positiven Feedbackrunde zu Ende gehen und nach dem Lehrgang fuhren die am Freitag angereisten JRK'ler ausnahmslos glücklich und begeistert als ND-Schminker zurück in den eigenen Kreisverband.

Für den nüchternen Leser ohne Kreislauf- oder Magenprobleme beim Sehen von Blut stehen in der Bildergalerie Bernd Beckers Fotos vom Wochenende bereit.

Marvin Würtz