Politischer Abend

Düsseldorf, 3. Mai 2017. Das Jugendrotkreuz in Nordrhein-Westfalen realisierte auf vielfachen Wunsch von Jugendlichen kurz vor der Landtagswahl einen politischen Abend. So hatten Jugendliche die Chance, einen Abend Abgeordnete der im Landtag vertretenden Fraktionen zu den Themen Bildung, Engagement, Sicherheit, Demokratie und zur Lebenswelt von Kindheit und Jugend zu befragen.

Gemeinsam realisierte das Jugendrotkreuz in Nordrhein und Westfalen Lippe auf vielfachen Wunsch von Jugendlichen kurz vor der Landtagswahl einen politischen Abend. So hatten über 50 Jugendliche die Chance, einen Abend Abgeordnete der im Landtag vertretenden Fraktionen zu den Themen Bildung, Engagement, Sicherheit, Demokratie und zur Lebenswelt von Kindheit und Jugend zu befragen, mit ihnen zu diskutieren und ihre Sorgen und Wünsche zu äußern.
Auf Facebook wurde die Veranstaltung live übertragen, so konnten Jugendliche und Interessierte aus ganz Nordrhein-Westfalen online zuschauen und auch von außen Fragen an die politischen Gäste stellen. Insgesamt 2500 Personen wurden online, zusätzlich zu den Jugendlichen, die vor Ort waren erreicht!
Moderiert wurde die Veranstaltung von Gina Penz, einer Junglehrerin und langjährigen Jugendrotkreuzlerin. Die politischen Gäste waren:
Ingrid Haack, SPD
Florian Braun, Junge Union
Dagmar Hanses, Bündnis 90/ Grüne
Moritz Körner, Junge Liberale
Michele Marsching, Piraten Partei
Die Veranstaltung startete mit einer kurzen Vorstellungsrunde, bei der jeder der Gäste 3 Minuten Zeit hatte, um sich und seine politischen Ziele vorzustellen. Außerdem wurden die Politiker nach einer ihren Jugendsünden gefragt.
In einem Stationslauf trafen Politiker und Jugendliche im Anschluss an die Runde aufeinander und konnten so ihre Interessen und Fragen austauschen.
Wer leider die tolle Veranstaltung verpasst hat und nun neugierig geworden ist, kann sich das Video der Live-Schaltung jederzeit auf den Facebookseiten des Jugendrotkreuz Nordrhein und auch des Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe anschauen!
Der eigenständige Jugendverband des Roten Kreuzes bedankt sich herzlich bei den politischen Gästen für Ihre Zeit und den regen Austausch mit den interessierten Jugendrotkreuzlern.