Seminarbericht ND B Mimen

Seminarbericht vom Lehrgang Notfalldarstellung Aufbaulehrgang "Mimen"


Es ist Freitagabend, gegen 19.00 Uhr, es regnet und doch sitzen ca. 18 JRKler in der Liegehalle und wollen mit dem neuen ND-B Modul starten. Zum ersten Mal gibt es einen reinen Lehrgang zum Darstellen von Notfallsituationen.

Nachdem sich unsere Teamer Jana, Melanie und Bernd uns vorgestellt haben und verkündeten, dass Teamer Klaus später kommen würde, stellten wir uns selber vor. Und -oh Wunder- es waren sogar 3 JRKler dabei, die man noch nicht kannte.

Das Abendprogramm wurde von Jana vorgestellt und danach stieg Bernd mit uns in das Thema ein. Kurz vor dem Ende fotografierten wir uns gegenseitig und zeigten dabei verschiedene Gefühle, wie Freude, Angst und Wut.

Am Samstagmorgen starteten wir mit einem Wup an. Dann wurden wir langsam an die Schauspielerei herangeführt.

„Sucht euch einen Gegenstand und präsentiert ihn als was anderes!“ Diese Aufgabenstellung brachte zunächst nur verdutze und verwirrte Gesichter, doch nachdem unsere Teamer ihre Idee näher erklärt hatten, stellten wir unsere Produkte und Gegenstände vor. Es reichte von unsichtbaren kampfartigen Regenschirmen, genveränderten kleinen Hamstern, einem „Blitz dings“ (Gedächtnisverlust) Kugelschreiber über unsichtbare Faltautos bis hin zu einem Kölner Dom mit Beleuchtung.

Nach dem Mittagessen klebten 4 Karten an den Wänden, „Mimik“, „Gestik“, „Körperhaltung“ und „Kopfhaltung“ standen auf ihnen. Mit eigenen Ideen sollten wir nun aufschreiben, was wir darunter verstehen. Darauf teilten wir uns in Kleingruppen auf, dachten uns ein Szenario aus, spielten es und bekamen ein Feedback. Als wir uns den richtigen Krankheiten, wie Asthma und einem Herzinfarkt, durch die Theorie genähert hatten, durften wir die Krankheiten und deren Symptomen ebenfalls durchspielen. Nach dem Abendessen gab es noch einen kleinen Theorieinput und dann hatten wir frei.

Sonntagmorgen wurde über Verätzungen, Gifte und Traumata gesprochen, dann, kurz vor und nach dem Mittagessen, durften wir uns einige Situationen aussuchen und wieder den anderen vorspielen.
Als letzte Aktion besprachen wir, wie das Seminar gelaufen ist. Dann trennten sich unsere Wege und wir fuhren mit vielen neuen Eindrücken aus der Notfalldarstellung nach Hause.

Nadine Behrensmeier

Ein paar Bilder vom Lehrgang gibt es im Fotoalbum.