Solferino 2011

"Come and Discover where our dream has started" - die Fahrt nach Solferino und Genf 2011


Jugendrotkreuz Nordrhein auf den Spuren von Henry Dunant: In der Woche vom 22.06 bis zum 29.06 waren Jugendrotkreuzler aus Nordrhein erneut zu Gast in Solferino (Italien) und Genf.

Um die Idee des Gründers Henry Dunant besser verstehen zu können, besuchten die Jugendrotkreuzler mit vielen anderen Rotkreuz-Gemeinschaften den Ort Solferino in der Lombardei. Dort gedachten sie den Gefallenen der Schlacht von Solferino, welche vor 152 Jahren stattfand.

Diese Schlacht beobachtete Henry Dunant und wollte das Leid der Verwundeten lindern. Daraus entstand die Idee des Roten Kreuzes. Aus diesem Grund findet jährlich ein Fackellauf (FIACCOLATA) statt, an dem die Jugendlichen teilnahmen.

Der 3-Sterne Campingplatz in Sirmione, welcher direkt am Gardasee liegt, brachte den Jugendlichen und den Teamern Wiebke und Helmut die nötige Erholung und Erfrischung. Außerdem besuchten sie das Rotkreuz-Museum in Castiglione, den Turm in San Martino und den Turm von Solferino, die Gedenkstätte der Schlacht und das Ossarium, in dem sich die gefundenen Knochen der Gefallenen befinden.

Am Ende des Italienaufenthaltes besuchten sie die 150-Jahr-Feier der Gründung von Italien, welches aus der Schlacht von Solferino und San Martino hervorging. Da das Rote Kreuz aufgrund von Dunant´s Staatsangehörigkeit in der Schweiz gegründet wurde, fuhren die JRK´ler die letzten drei Tage nach Genf. In Genf besichtigten sie das Internationale Komitee des Roten Kreuzes, das Rotkreuz-Museum und die UNO.

Am 29.06 sind die Jugendlichen mit vielen neuen Erfahrungen nach Düsseldorf zurückgekehrt. Und einen Dank an die Teamer und unseren Busfahrer Dieter.

Marvin Kreutgen und Patrick Ebschke

Bilder findet ihr im Fotoalbum