PINK SHIRT DAY 2022* - Ihr wart dabei!

Zusammen haben wir am 23.02. ein Zeichen GEGEN MOBBING & AUSGRENZUNG gesetzt! Jede*r trägt einen Teil zu einer vielfältigen, bunten und offenen Gesellschaft bei!

In diesem Jahr habt ihr nicht nur pink getragen, sondern auch viele verschiedene Statements und Kommentare zum Thema abgegeben. Ob per E-Mail oder auf unseren Social-Media-Kanälen, uns haben viele Nachrichten und Fotos erreicht.

Wir sagen Danke für Euer Engagement!

Und Herzlichen Glückwunsch!!! Die Gewinner*innen des diesjährigen Anti-Mobbing Paketes sind … Trommelwirbel … Die Realschule Ratheim. In den nächsten Tagen erreicht euch euer Gewinn.

Mehr pinke Zeichen findet Ihr auf unserem Instagram-Kanal!

 

*Hintergrund:

Die Bewegung begann in Kanada. Damals wurde ein Schüler von seinen Mitschüler*innen schikaniert, weil er ein pinkfarbenes T-Shirt trug. Zwei Schüler beobachteten dies und beschlossen sich für ihren Mitschüler einzusetzen, indem sie am nächsten Tag ebenfalls mit pinken T-Shirts zur Schule kamen. Immer mehr Schüler*innen solidarisierten sich, bis sich eine weltweite Bewegung entwickelte.

Heute ist der Pink Shirt Day ein international anerkannter Tag als Zeichen gegen Mobbing, insbesondere in Bezug auf die LGBTIQ+ Gemeinschaft.

Die LGBTIQ+ Abkürzung steht in der deutschen Übersetzung für lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, inter und queer lebende Personen und Lebensweisen. Das "+" steht für alle weiteren Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen, die durch die genannten Begriffe nicht erfasst werden.

#jrknordrhein
#redcrossyouth
#pinkshirtday