Siegburger Gesamtschule „Am Michaelsberg“ proudly presents – „KiKA Kinder für Kinder Award 2021“

Überglückliches Sanitäter*innen-Team erhält den Preis für seine beeindruckende Leistung als Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst der Siegburger Gesamtschule am Michaelsberg hatte sich für den „KiKA Kinder für Kinder Award 2021“ beworben. Unterstützt vom Projekt-Paten, dem Revolverheld-Frontmann Johannes Strate, fieberten die Kinder- und Jugendlichen in der Live-Show in Erfurt am 26.11.2021 der Bekanntgabe der Awards entgegen.


In der „KiKA-Award-Show“ werden Preise für herausragendes Engagement in sozialen, digitalen und umweltpolitischen Bereichen verliehen. In der Kategorie „Kinder für Kinder“ hatte sich unser Schulsanitätsdienst unter der Leitung von Matthias Ennenbach beworben. Aus über einhundert Einsendungen wurden bereits im Vorfeld durch die Kinderjury die besten Ideen für die Show in Erfurt ausgewählt und unsere Schüler*innen wurden zur Show eingeladen. Schon dieser Erfolg hatte unser Sanitäter*innen-Team begeistert.


In der Show in Erfurt erwarteten unsere Jugendlichen nun mit Spannung die Bekanntgabe der Sieger*innen der Awards. Um in der Kategorie „Kinder für Kinder“ den Award zu gewinnen, musste neben dem Votum der Kinderjury für das Projekt auch noch während der Show gevotet werden. Überglücklich waren die Schüler*innen, als Johannes Strate bekanntgab, dass ihr „Schulsanitätsdienst“ am Abend das Rennen gemacht hatte. In seiner Rede erklärte Strate, dass der „Schulsanitätsdienst“ eine großartige Idee sei, die dazu beitrage, für alle Sicherheit zu geben.
Peter, 15 Jahre alt, nahm den Preis entgegen und bedankte sich bei allen, die in den vergangenen Monaten unseren Schulsanitätsdienst bei ihrem Projekt unterstützt hatten. Er hoffe, dass durch die Preisverleihung an den Schulsanitätsdienst sich noch mehr Menschen für die Erste Hilfe engagieren und Freude dabei empfinden, anderen Menschen zu helfen. Der Award ist mit einem Preisgeld von 1.050 € für den Schulsanitätsdienst dotiert.