"Mit Menschlichkeit gegen Missbrauch" - Aktionswoche vom 27.-31.07.2020

Vom 27.-31. Juli 2020 findet unsere Online-Aktionswoche "Mit Menschlichkeit gegen Missbrauch" statt. Von Montag bis Freitag werden wir jeweils vormittags, nachmittags und abends passende Beiträge/Angebote über unsere Socialmedia-Kanäle (Facebook/Instagram) und natürlich auch hier zur Verfügung stellen.

Programm der Aktionswoche

Das Programm der Aktionswoche im Überblick findet ihr hier.

Wir laden alle JRKler*innen herzlich ein, die Woche im Kreisverband mit zu gestalten. Die einzelnen Bausteine sind unterteilt in Statements, Informationen, Methoden und Live-Online-Aktionen. Die Methoden können individuell zu Hause oder auch gemeinsam als Gruppe genutzt werden.

Hier geht es direkt zu den Aktionstagen

Diese werden täglich für euch freigeschaltet und dann jeweils im Laufe des Tages mit Inhalten gefüllt, also schaut regelmäßig vorbei :-)

Tag 1 - Montag (27.07.)

Heute geht es endlich los. Sei gespannt auf unseren Intro-Post, der die Aktionswoche einleitet! Vormittags geht es weiter mit der Methode "Mein Universum", die dir dabei hilft, deine eigenen Werte vor Augen zu führen. Was ist dir wichtig und was gibt dir ein gutes Gefühl? Abends setzen wir uns mit der UN-Kinderrrechtskonvention auseinander.

Zu den Beiträgen geht es hier

Tag 2 - Dienstag, 28.07.

Heute starten wir den Tag mit einem Statement-Post, also teilt, was das Zeug hält! Am Nachmittag geben wir euch einen Einblick in Infomaterial zur Initiative #keinkindalleinelassen des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuelle Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung. Abends widmen wir uns noch mal ganz genau dem Artikel 19 der UN-Kinderrechtskonvention (Schutz vor körperlicher und geistiger Gewaltanwendung und Misshandlung).

Zu den Beiträgen geht es hier

Tag 3 - Mittwoch, 29.07.

Heute starten wir mit einer neuen Methode namens "Meine Gefühle". Diese hilft euch dabei herauszufinden, welche Dinge euch in der letzten Zeit ein gutes Gefühl gegeben haben. Nachmittags geht es direkt weiter mit einer Übung zum Thema "Meine Grenzen". Mit Hilfe eines Stopp-Symbols laden wir euch ein, euch Gedanken zu euren persönlichen Grenzen zu machen. Was geht für euch gar nicht? Denkt jeder so wie ihr? Findet es heraus! Abends haben wir einen Ehrengast. Wir dürfen einen Vertreter der Initiative #keinkindalleinelassen interviewen. Also löchert ihn in unserer Live-Schaltung mit euren Fragen. Wenn ihr schon vorher eure Fragen einreichen möchtet, schickt diese gerne an Anna Galle (a.galle@drk-nordrhein.de ).

Zu den Beiträgen geht es hier

Tag 4 - Donnerstag, 30.07.

Den vierten Tag unserer Aktionswoche starten wir mit einer Übung zum eigenen Körper. Sie heißt "Ja-Nein-Zonen" und zeigt euch auf, an welchen Stellen Körperkontakt für euch okay ist und wo nicht! Macht gerne mit und findet etwas über eure persönlichen "Ja-Nein-Zonen" heraus. Am Nachmittag widmen wir uns inhaltlich verschiedenen Formen der Kindeswohlgefährdung. Passend bieten wir am Abend ein Online-Seminar an. Für das Online-Seminar könnt ihr euch bis zum 30.07.2020 - 14Uhr hier anmelden. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt auf 20 Personen, also sichert euch schnell einen Platz. Achtung: Das Online-Seminar richtet sich vorrangig an JRKler*innen bis 27 Jahre. Sofern noch Plätze frei sind, dürfen gerne auch ältere JRKler*innen teilnehmen. Es sind noch Plätze frei!

Zu den Beiträgen geht es hier

 

 

Tag 5 - Freitag, 31.07.

Am Montag ging es los mit einer Methode zu "Meinen Werten" und so beginnt auch der finale Tag unserer Aktionswoche. Heute laden wir euch am Vormittag dazu ein, eure persönliche "Wertepyramide" zu bauen. Danach heißt es noch mal: Statement-Post - Auf die Plätze, fertig teilen! Unsere Aktionswoche schließt mit einem Statement von uns als Jugendverband.

Zu den Beiträgen geht es hier

Informationen für Orts-/Kreis-/Jugendleiter*innen

Wenn ihr als Orts-/Kreis-/Jugendleiter*innen Lust habt mit euren JRKler*innen vor Ort gemeinsam als Gruppe an dem Thema zu arbeiten, hilft euch unsere "Arbeitshilfe zur Aktionswoche". Bei Interesse wendet euch gerne an a.galle@drk-nordrhein.de und wir senden euch diese im PDF-Format zu. Greift die genutzten Methoden gerne auf, setzt sie ein, denkt sie weiter. Macht das Thema zu eurem Thema vor Ort.

Tag 1 verpasst? Kein Problem, ihr könnt euch natürlich auch zu einem anderen Zeitpunkt mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen. Falls ihr hierzu noch Fragen habt, meldet euch bei uns!