Sie befinden sich hier:

    Infos für Eltern und Erziehungsberechtigte

    Sie sind auf der Suche nach Freizeitangeboten für Ihr Kind? Ihr Wunsch ist, dass Ihr Kind Spaß hat, unter Gleichaltrigen ist und gleichzeitig einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgeht?
    Dann ist das Jugendrotkreuz der richtige Ort für Ihr Kind. Gemeinsam mit den Kindern realisieren wir viele spannende Ideen und Projekte. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für unsere Umwelt, Frieden und ein internationales Miteinander ein. Das Gemeinschafts-Erlebnis und Knüpfen neuer Freundschaften kommen bei uns nicht zu kurz.
    Im Folgenden haben wir Antworten auf wichtige Fragen für Sie zusammengestellt.
     

    • Was ist das Jugendrotkreuz?

      Wir sind der eigenständige Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Wir teilen die Werte der internationalen Rotkreuz-Rothalbmond-Bewegung. Zudem engagieren wir uns in vielen Themenfeldern, die einen engen Bezug zu Themen des Deutschen Roten Kreuzes haben.

    • Was wird im Jugendrotkreuz alles gemacht?

      Unsere Angebote sind vielfältig. Sie richten sich nach den Interessen der Kinder und Jugendlichen. Zu möglichen Angeboten vor Ort zählen zum Beispiel gemeinsame Aktivitäten wie Beachvolleyball oder kochen. Innerhalb von Medienprojekten beschäftigen wir uns mit der sinnvollen Nutzung von Handy und Co. Für Abwechslung in den Ferien sorgen unsere Ferienprogramme.

    • Was kann mein Kind alles im Jugendrotkreuz lernen?

      Ein Großteil der jungen Menschen, die im Jugendrotkreuz tätig sind, hat ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Sie verfügen über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Weltoffenheit.
      Bei uns können sich die Kinder gemäß ihren Interessen weiterentwickeln. Das trägt zur Identitätsbildung bei.

    • Wie alt sind die anderen Kinder in den Gruppen vor Ort?

      Das Alter der Kinder vor Ort hängt von den jeweiligen Gruppen und den Gruppenleiter*innen ab. In der Regel gibt es Gruppeneinteilungen, die sich nach dem Alter und dem Entwicklungsstand der Kinder richten. Das Jugendrotkreuz ist offen für alle jungen Menschen, die nicht älter als 27 Jahre sind.

    • Wie kann ich mir die Aktivitäten vor Ort vorstellen?

      Das Jugendrotkreuz organisiert sich vor Ort in Gruppenstunden. Diese Angebote sind in der Regel einmal in der Woche an einem festen Termin. Das Programm wird in Absprache mit den Kindern von den jeweiligen Gruppenleiter*innen durchgeführt.

    • Wer betreut mein Kind vor Ort?

      Die Betreuung vor Ort wird von ehrenamtlichen Gruppenleiter*innen übernommen. Alle Gruppenleiter*innen haben die Jugendleiter*innen-Ausbildung absolviert. Die Ausbildung steht für Qualität und die Erfüllung der notwendigen Qualifikationen in der Kinder- und Jugendarbeit. Hier werden unter anderem Inhalte zum Thema Gruppenpädagogik, rechtliche Aspekte und Spielepädagogik vermittelt.

    • Was kostet die Mitgliedschaft?

      Viele Angebote des Jugendrotkreuzes, wie zum Beispiel Gruppenstunden oder Ferienbetreuungen, sind kostenfrei. Bei einzelnen Angeboten kann es sein, dass diese kostenpflichtig sind. Das sind häufig Angebote, die einen höheren finanziellen Aufwand mit sich bringen wie zum Beispiel Ferienangebote mit Übernachtung.
      Wir legen Wert darauf, dass jede*r an unseren Angeboten teilnehmen kann. Wenn Sie finanzielle Schwierigkeiten haben, beraten wir Sie gerne über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. 

    • Wie kann ich mein Kind anmelden?

      Erkundigen Sie sich, wo es bei Ihnen in der Nähe einen JRK Kreisverband oder Ortsverein gibt. Alle aktuellen Kontaktdaten finden Sie hier.
      Der*Die zuständige Gruppenleiter*in lässt Ihnen alle relevanten Informationen zur Aufnahme Ihres Kindes als Mitglied beim Jugendrotkreuz zukommen.
      Falls Sie umziehen, kann Ihr Kind selbstverständlich den Kreisverband oder Ortsverein wechseln. So hat Ihr Kind direkt Anschluss zu anderen Kindern.  

    Hilfreiche Materialien und/oder Publikationen