SchulsaniCamp in Vogelsang

Nass, aber glücklich.

Es ist Freitagnachmittag, wir stehen in Vogelsang in der Eifel auf einer matschigen Wiese im Regen.
Das ist doch der perfekte Ort für ein Zeltlager.
Das dachten sich auch 48 Schulsanitäter*innen, die an diesem Nachmittag mit ihren Lehrkräften anreisen. Schnell sind die Schlafplätze gefunden und der Zeltplatz belebt.
Abends heißt es erstmal kennenlernen. Beim Kennenlernbingo werden schnell viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Anschließend wird es kreativ beim Zeltfahnen malen. Von Handabdrücken bis zu Karikaturen der Lehrkräfte ist alles dabei.

Nach einer kalten Nacht starten viele mit einer warmen Dusche in den Tag.
Auch am Samstag ist das Wetter alles andere als trocken, doch der Stimmung schadet es nicht.
Wie auch, denn ein fantastisches Programm des Teams der Rotkreuz Akademie Vogelsang wartet auf die Schüler*innen. Während die Lehrkräfte etwas Auszeit haben, machen sich die Schüler*innen auf den Weg über das Gelände von Vogelsang. Drei Stationen warten auf jede Gruppe: Das Rotkreuz Museum, die Wildnisträume-Ausstellung und das Fluchthaus.
Als wäre das nicht genug, können am Nachmittag alle noch an der Youthfluencer-Kampagne teilnehmen und ihre Aussagen zu Themen, die sie beschäftigen, auf Fotos festhalten. Gleichzeitig sind auch wieder die Lehrkräfte gefragt, die sich zum Restart des Schulsanitätsdienstes nach monatelangem Distanzunterricht austauschen. Anschließend lassen Sie es sich nicht nehmen, das Fluchthaus, einen escaperoom, der ein Fluchtszenario darstellt, selbst zu testen.
Auch dieser Abend klingt noch lange am Lagerfeuer und mit musikalischer Unterstützung aus.

Am letzten Tag dreht sich alles um Erste Hilfe. Die Sanigruppen geraten in verschiedenen Unfallszenarien und können hier ihre Zusammenarbeit und Erste Hilfe Kennntnisse üben. Dank der enthusiastischen Unterstützung der Lehrkräfte, wirken die Verletzungen sehr realistisch. Auch das meistern alle fantastisch.
Danach heißt es Abbauen. Da alle mit anpacken, ist auch dies schnell gemeistert.
Es ist Sonntagmittag, wir stehen in Vogelsang in der Eifel auf einer matschigen Wiese im Regen und blicken auf ein ereignisreiches Wochenende mit Sanigruppen aus ganz Nordrhein zurück.
Bis zum nächsten mal!